4000km USA: Bodie Ghost Town – outdoor

Nachdem die Fahrt über den Tioga Pass letztendlich nur den halben Tag gedauert hat und wir uns am anderen Ende des Nationalparks angekommen noch recht frisch und munter fühlten, beschlossen wir, die Geisterstadt Bodie noch an diesem Tag anzuhängen, da wir am nächsten Tag unsere erste Etappe Richtung Arizona vor uns hatten und lange im Auto sitzen mussten. Dies war eine sehr gute Entscheidung, denn der folgende Tag war anstrengend genug und so konnten wir am Nachmittag ohne Stress und Eile die verlassene Stadt erkunden.

Continue reading 4000km USA: Bodie Ghost Town – outdoor

4000km USA: Das 1. Highlight – die Golden Gate Bridge

Ganz kurz vornweg: das hier sind keine Echtzeit-Berichte. Meine Reise dauerte von 30. Mai bis 17. Juni, ich bin also bereits LEIDER seit einiger Zeit wieder in heimischen Gefilden unterwegs (nur zur Erklärung, weil es da anscheinend im letzten Post öfter ein Missverständnis gab…)

Nun aber zum eigentlichen Beitrag… am letzten Tag San Francisco besuchten wir also mein erstes ganz großes Highlight und das ausschlaggebende Objekt für diese Tour: die Golden Gate Bridge. Warum sie es mir so angetan hat kann ich auch nicht unbedingt sagen, es liegt vielleicht an der Imposanz, der Größe, der Farbe und der Kombination mit Wasser und Nebel… jedenfalls finde ich sie einfach wunderschön und der erste Blick auf das architektonische Konstrukt war einer der bewegendsten Momente der Reise – denn es war der Moment, in dem ich ganz bewusst spürte, dass der langjährige Traum genau in diesem Moment endlich in Erfüllung ging.

Continue reading 4000km USA: Das 1. Highlight – die Golden Gate Bridge

“Geschichten von unterwegs” oder wie ich zum Reisen kam.

Ein Stöckchen von isaverdicht, das ich hier mit etwas zusammenbringe, das ich schon seit langem plane: meine eigene “Places to see before you die”-Liste. Ich hole etwas weiter aus, denn diese Idee hat länger gebraucht, um Form anzunehmen. Ich bin nämlich nicht, wie die meisten, immer schon ein besonders reiseaffiner Mensch gewesen. Für mich war reisen gleichzusetzen mit Urlaub = sich einige Tage im Jahr außer Landes aufhalten, unbedingt mit Strand und Meer, Rätselblock und Büchern. Darum fanden die ersten Urlaube nach dem damaligen Superklischee statt: Griechenland, All-inclusive. Sehr viel mehr oder weiter hatte keine Priorität, meistens bin ich vor allem gern wieder nachhause gekommen. Doch dann hat mich irgendwann die Fotografie zu begeistern begonnen. Die kleine Lumix fuhr mit nach Italien und auf einmal sah ich Dinge mit anderen Augen.

Continue reading “Geschichten von unterwegs” oder wie ich zum Reisen kam.

Lost Place – altes Fabriksgelände oder Magic Monday 40

Fotos von Lost Places üben schon seit langem eine große Faszination auf mich aus. Ich kann es nicht beschreiben warum, aber das Spuren hinterlassen, der Verfall der Zeit, wenn die tägliche Anpassung der Menschen wegfällt, erzeugt besondere Stimmungen. Die Fotos sind zum Teil von meiner besseren Hälfte und zum Teil von mir – bearbeitet habe ich sie. Und am Mittwoch wurde ja das Thema bei der Facebook-Fragerunde sofort erraten :)

Continue reading Lost Place – altes Fabriksgelände oder Magic Monday 40

AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Ulvik/Eidfjord oder Magic Monday Thema 36 & ein Happy Birthday

Nachdem ich nun die ganze Woche nicht da bin und euch mit meinem Blog alleine lasse, will ich euch natürlich mit etwas versorgen, das mir besonders am Herzen liegt. Es ist dies nun die letzte Fotostrecke unseres wunderschönen Norwegenurlaubs, schon fast ein Jahr danach. Wegen dieser Aussichten wollte ich die Reise machen und jedes Mal, wenn ich die Bilder sehe, spüre ich die klare Luft auf der Haut und die unendliche Ruhe und Freiheit der Natur.

Continue reading AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Ulvik/Eidfjord oder Magic Monday Thema 36 & ein Happy Birthday

AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Norwegische Idylle oder Magic Monday Woche 25

In der letzten Woche vor Weihnachten schiebe ich mal wieder einen Urlaubspost aus Norwegen ein. Nicht zu fassen, dass ich es wohl 2013 nicht mehr schaffen werde, alle Bilder davon gezeigt zu haben… Das Thema passt jedoch meiner Meinung nach gut in den Advent: Continue reading AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Norwegische Idylle oder Magic Monday Woche 25

Herbstspuren im Dehnepark: schillernd bunt oder Magic Monday Woche 17

Wir sind nun mitten im goldenen Herbst angekommen, die Blätter werden gelb, rot, braun, die Farben leuchten oder stehen in starkem Kontrast zum grau des Hochnebels über der Stadt und des Tiefnebels über dem Land. Ich bin umringt von diesen Farben, ich staune und will jeden Moment festhalten, bevor der Winter sie alle verschluckt. Um die weniger Herbstbegeisterten von euch ein bisschen auf diese Schönheit aufmerksam zu machen und den in-diese-Jahreszeit verliebten ein Thema dafür zur Verfügung zu stellen, ist es diese Woche im Episodenfilm (wie Conny es am Freitag auf Facebook schon richtig erraten hat): Continue reading Herbstspuren im Dehnepark: schillernd bunt oder Magic Monday Woche 17