Suche

episoden.film

Ein Kopf voll Gefühl. Ein Herz voll Gedanken. "Collect moments, not things."

Schwarzweißfotografie: Valencias Laternen

Ich reiche den Artikel ein zu Aleksandras Blogbarade “Der August in schwarz weiß”, die noch bis 7.9.2015 läuft und die explizit darauf hinweist, den August nicht wörtlich zu nehmen. Deswegen gibt’s Bilder aus dem Juli.

Continue reading “Schwarzweißfotografie: Valencias Laternen”

#travelathome: Das Paradies vor der Haustür || Ötscher:Reich: Erlaufsee und Lunzer See

Allem voran: ihr seid DEFINITIV die beste Community aller Zeiten. Danke für eure persönlichen und wunderbaren Kommentare zur letzten Blogparade. Diese Art von Austausch ist es, die mich so süchtig nach diesem Hobby macht. Man kann auf einmal am Leben so vieler Menschen teil haben und Teil ihrer Gedanken werden, man darf Persönliches geben und bekommt es zurück. Ihr seid einfach der Wahnsinn! Ich liebe euch :)

So, und jetzt zum Artikel… Ich habe mir selbst den Anstoß zu einer neuen Kategorie gegeben: #travelathome. Ich kann noch nicht sagen, was sich daraus entwickelt, ob sich daraus was entwickelt oder ob es ein “Einzelfall” bleibt. Aber ich möchte zumindest den Gedanken dazu erstmal festhalten und ihn nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Continue reading “#travelathome: Das Paradies vor der Haustür || Ötscher:Reich: Erlaufsee und Lunzer See”

Blogparade: 30 – und dann?

Kürzlich bin ich über den Blog von Eni, thirty-ehrlich.de, gestolpert. Und auch wenn ich erst an der Schwelle zum nächsten Jahrzehnt stehe und noch ein bisschen sowas wie “Galgenfrist” habe, beschäftigt mich dieses Thema dennoch sehr (da erzähle ich euch ja sowieso nichts Neues ;) ). Ich möchte also gern an Enis Blogparade zu Thema “30 – und dann?” teilnehmen.

Continue reading “Blogparade: 30 – und dann?”

#ifiwasatourist – Streetart am Donaukanal oder Magic Letters: Q

Die Streetart am Donaukanal diente schon einmal für einen Magic Letters Buchstaben. Das “Q”, kann ich euch sagen, hat mir massives Kopfzerbrechen bereitet. Aber nach langem Suchen ist es dann ein Begriff geworden, der mir eigentlich ganz spontan eingefallen ist, weil ich für alle anderen, die schon länger da waren, nichts Passendes gefunden habe. Sie waren zu eindeutig, zu langweilig, zu kompliziert. Also mal wieder ein Adjektiv!

Continue reading “#ifiwasatourist – Streetart am Donaukanal oder Magic Letters: Q”

Budapester Details mit wenig Farbe

Das erste August-Wochenende haben der Herzjunge und ich ganz spontan in Budapest verbracht. Auch davon gibt es eiiiniges an Bildmaterial für euch. Wie auch von Valencia, fange ich mit ein paar wahrscheinlich eher ungewöhnlichen Details an, denn Gedanken, die sich bei mir geformt haben, scheinen sich darin zu manifestieren. Die Bearbeitung ist sonst für mich eher ungewöhnlich, aber manchmal muss man halt aus seinem Schema ausbrechen, wenn das Bild es verlangt.

Continue reading “Budapester Details mit wenig Farbe”

Valencias Details & Filmempfehlung: Gattaca

Wenn man zum ersten Mal eine Stadt besucht, ist man meist so mit den großen Dingen beschäftigt, dass man auf die kleinen völlig vergisst. Die Reizüberflutung ist groß und für die Details bleibt kein Platz, keine Zeit.

Continue reading “Valencias Details & Filmempfehlung: Gattaca”

Lieblingsapps für Fotografie: Schrift

Meine liebste Spielerei sind momentan Schriften/Zitate auf den Bildern. Das ist etwas, das schon seit vielen Jahren immer wieder kommt, Lebensweisheiten waren irgendwie immer schon sehr präsent. Nun bietet der Appstore eine schier unüberschaubare Menge an Apps, mit denen sich Schriften zu Bild, Texte visualisieren lassen. Viele davon sind Schrott – von keiner Kategorie (mit Ausnahme von Listen ^.^) sind mehr von mir downgeloadet und wieder gelöscht worden. Darum stelle ich euch drei vor, die bestimmte Dinge können und mit denen Typo-Spielerei Spaß macht (auch wenn man kein Auge dafür hat).

Continue reading “Lieblingsapps für Fotografie: Schrift”

Rundherum Spanien oder Magic Letters: P

Über “P” hab ich – im Gegensatz zu den letzten Themen – wieder lange gegrübelt. Auch, wenn ich gern mal wieder einen “komplexeren” Begriff gehabt hätte (auch für Facebook-raten ;) ), habe ich mich dann doch dafür entschieden. Continue reading “Rundherum Spanien oder Magic Letters: P”

Valencias Streetart & Paleicas neues Türschild

Jörg von Dosenkunst hat sich auf meinen Facebook-Aufruf, was denn hier als nächstes gezeigt werden soll, am deutlichsten geäußert. Darum seht ihr hier und heute ein bisschen – dafür ganz verschiedene – Streetart aus Valencia.

Continue reading “Valencias Streetart & Paleicas neues Türschild”

Spanien mit Apfelaugen & Gedanken über die Bedeutung von Reisedestinationen

Vorweg eine kurze Frage: hat letztens etwas mit meinem Feed nicht geklappt? Oder fandet ihr den Blogbeitrag zum Thema “Heimkommen” einfach nicht interessant genug oder sind alle grade auf Urlaub? Der Beitrag lag mir persönlich nämlich sehr am Herzen, während die Reaktion, naja, sehr überschaubar war. So wenige Rückmeldungen bin ich sonst einfach nicht gewöhnt – und lieber einmal mehr gefragt :)

Ich bin nun mehr oder weniger wieder wirklich im Alltag angekommen. Die erste volle Arbeitswoche geschafft, die hoffentlich allergrößte Hitzeperiode überstanden, den Großteil der Fotos gesichtet, bearbeitet und in Blogbeiträge sortiert, fehlen noch die Worte, um euch alles zu zeigen. Bis dahin gibt es einen Vorgeschmack vom Apfel, eine kleine Reise querbeet durch alle Stationen, an denen wir gehalten haben. Außer Tanger – aber das ist eine andere Geschichte.

Continue reading “Spanien mit Apfelaugen & Gedanken über die Bedeutung von Reisedestinationen”

Bloggen auf WordPress.com. | Das Baskerville-Theme.

Nach oben ↑

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 672 Followern an